Herzlich Willkommen bei Ihrer Mosterei Landenberger-Hornberger
Herzlich Willkommen bei Ihrer Mosterei Landenberger-Hornberger

Wann ist der beste Zeitpunkt zum Mosten?

Am wichtigsten ist es, daß Ihr Obst reif ist. Das stellen Sie am besten fest, wenn Sie es vorher probieren (und reinbeissen). Wenn das Obst beim Schütteln des Baumes noch nicht so richtig runterfallen möchte, dann lieber noch etwas abwarten.

 

Wie hoch ist die Saftausbeute?

Wir rechnen bei unserer Packpresse je nach Obstsorte mit ca. 36-38 Liter Saft je Zentner (50 Kg). Sie können also schon zu Hause relativ exakt Ihren Obstbedarf hochrechnen. Wer sich bei der Obstmenge verschätzt, kann unseren Mostereiablauf beinträchtigen. Teilweise begrenzen wir Ihre Obstmenge auf Ihre angemeldete und von uns exakt eingeplante Saftmenge (Literangaben).

 

Ab welcher Mindestmenge kann ich zum Mosten kommen?

Sie können ab 100 KG Obst (ergibt ca. 70 Liter Saft) zu uns kommen. Der Mindestpreis für diese Kleinmenge liegt bei 25,00 EUR. 

 

Bekomme ich meinen eigenen Saft?

Ja, Sie bekommen auf jeden Fall Ihren eigenen Saft. Nach dem Mahlen und Pressen gibt es teilweise eine kurze Übergangszeit, bis Sie direkt im Anschluss Ihren Saft pasteurisieren können.

 

Wie viele Helfer sind nötig?

 

Zum reibungslosen Ablauf vom Obst abladen bis zum anschließenden Bag-In-Box-Abfüllen sollten Sie mindestens zu Zweit sein.

 

Bei der Pasteurisierung/Bag-In-Box-Abfüllung sind Sie aktiv eingebunden. Wir geben dazu immer eine Hilfestellung. Eine Person macht die Logistik (Kartons richten und wegbringen), die zweite Person befüllt die Beutel.

 

Wenn Sie nur mosten (und keine Bag-In-Box-Abfüllung vornehmen), reicht es zur Not, wenn Sie alleine kommen.

 

Wie lange dauert das Mosten?

Das reine Lohnmosten dauert ungefähr 45 Minuten (1 Pressung - bis ca. 370 Liter – 10 Zentner/500 Kg).

Fürs Pasteurisieren und Abfüllen benötigen Sie nochmals pro 300 Liter ungefähr eine Stunde (je nach Ihrer Abfüllgeschwindigkeit und dem weiteren Umfeld).

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Mosterei Landenberger-Hornberger GbR